Nun ist es offiziell: Burda beteiligt sich an edelight

Nachdem es nun durch verschiedene Medien bekanntgegeben wurde, möchten wir natürlich auch an dieser Stelle kurz Stellung nehmen.

Offizieller Part
Burda Digital Ventures hat sich mit einer Minderheitsbeteiligung an edelight beteiligt. Wir begrüßen…!

Emotionaler Part

Es wären nicht wir und es entspricht nicht unserer Kultur, würden wir so ein Ereignis derart trocken verkünden, daher gibt es lieber eine etwas ehrlichere und emotionalere Variante:

Anfang 2006 haben wir mit einem rudimentären Proof of Concept die ersten Marktdaten erhoben (um unplanmäßiges besser planen zu können), Mitte 2006 unsere Jobs geschmissen (was unsere Familie und Kollegen davon hielten, bedarf keiner weiteren Erklärung) und unsere Ersparnisse in die aktuelle Alpha-Version investiert (und teilweise unsere Kreditlimits ausgeschöpft). Nach vielen schlaflosen Nächten, Höhen und Tiefen (ja, die gibts auch im Web2.0) und toller Unterstützung durch die Blogosphäre sind wir wirklich stolz und glücklich, jetzt einen sehr professionellen Partner gefunden zu haben.

Platzt die Bubble 2.0 jetzt doch?
Wir haben viele Gespräche geführt und wir haben nicht das Gefühl, dass man uns das Geld hintergeschmissen hätte bzw. hat. Sicherlich waren die Barrieren für die ersten Gespräche dank des Web2.0-Hypes geringer, aber letztendlich waren die professionellen Investoren einzig an validen Fakten interessiert (daher auch unsere Proof of Concept-Phase) und nicht nur an fraglichen Potentialen oder lustigen Geschäftsmodellen (die es ja mittlerweile zu genüge gibt).

Noch mal emotional
Uns ist auch wichtig an dieser Stelle durchaus emotional zu sagen, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn das unternehmerische Risiko durch ein solches Investment „belohnt“ wird, da man dadurch die Möglichkeit bekommt, an den Ideen weiterzuarbeiten und sogar noch mehr Gas zu geben. Sau gutes Gefühl!

Warum ausgerechnet Burda Digital Ventures
Vielleicht noch ein Wort zu Burda Digital Ventures. Wir haben mit den Herren Dr. Christoph Braun, Harald Ebrecht und Dr. Benedikt Sudbrock nicht nur extrem smarte sondern auch sehr faire Verhandlungen geführt. Dies war einer der wesentlichen Gründe, warum wir uns für Burda entschieden haben. Wir sind nämlich der Auffassung, dass die Investitionshöhe bzw. die Bewertung nicht allein ausreicht, um eine derartige Partnerschaft zu schließen, da es nicht allein um das Verkaufen von Anteilen geht!

Und nun?
Was uns das Engagement bringt? Wir werden jetzt TV-Spots auf ProSieben, RTL und Co. schalten, 40 Mitarbeiter anstellen und sämtliche Wettbewerber aufkaufen um dann in sechs Wochen den IPO vorzubereiten! Mist, wir sind ja gar nicht mehr in der New Economy, daher jetzt seriös:

Damit wir uns in der Anfangsphase vertraglich nicht zu stark binden müssen, haben wir Teilbereiche an externe Partner ausgelagert. Diese Bereiche werden wir jetzt reduzieren, damit es in Zukunft keine strategischen Abhängigkeiten mehr gibt. Mit dem Ausbau unseres Teams haben wir in den letzten Wochen bereits die ersten Schritte getätigt. Gleichzeitig gilt es jetzt den Bundesbürgern zu vermitteln, dass Social Shopping nichts altruistisches oder karitatives ist und es Spaß macht, sich in unsere Community einzubringen bzw. mitzumachen.

Und nun – konkret!
Passend dazu, werden wir in den nächsten Tagen/Wochen unsere Beta-Konzeption starten und einen ersten Teil der eigentlichen Idee launchen.

Weitere Informationen

- Burda Presse (Offizielle Pressemitteilung)

- Deutsche-Startups.de

- BasicThinking.de

- Gründerszene.de

- ExcitingCommerce.de

- TelagonSichelputzer.de

- DittesInfoBlog.de

- Bloggas.de

- Peter Turi

- Marketing-Blog.biz

- Handelskraft.de

- Foerderland.de

Bei allen genannten (und nicht genannten) möchte ich mich an dieser Stelle vielmals bedanken. Es ist einer von unzähligen Beweisen, wie wichtig die Blogosphäre für ein StartUp wie uns sein kann.

Stichworte:
Ähnliche Beiträge:
  1. Arne Völker

    25. Juni 2007 um 22:29 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch. Und toi, toi, toi mit dem starken Partner…

  2. Tom

    26. Juni 2007 um 06:48 Uhr

    Von mir gibt es ein tolles Lob. Macht weiter so!

  3. Ingo Litta

    26. Juni 2007 um 09:06 Uhr

    Hallo Peter,
    habe es gestern – natürlich – noch ganz brandheiß gelesen. Meinen herzlichen Glückwunsch!
    Prima, dass Ihr nun Eure Energien fokussieren, entstandene Anhängigkeiten abbauen und – vielleicht auch – außerhalb edelight einmal wieder durchatmen könnt.
    Eure weitere Entwicklung verfolge ich mit großer Spannung und bin mir sicher, dass Ihr Euch im wachsenden Markt des Social Commerce auch auf Dauer als Leader etabliert.
    Mit freundlichen Grüssen,
    Ingo

  4. Michael

    26. Juni 2007 um 09:23 Uhr

    Super klasse. Das habt ihr euch verdient.

  5. Anja

    26. Juni 2007 um 10:30 Uhr

    Einfach nur toll. Macht bitte weiter so.

  6. Suzan

    27. Juni 2007 um 10:55 Uhr

    Hallo Peter,

    Erwähnung findet edelight mit einem Satz auch in dem Artikel der Welt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article974114/Burda_will_Multimedia-Haus_werden.html

    Weiterhin viel Erfolg!
    Grüße,
    Suzan

  7. gründerszene

    2. Juli 2007 um 20:30 Uhr

    Gimahhot erhält E-Commerce Investment…

    Wie schon vielerorts zu lesen ist hat das E-Commerce Portal Gimahhot soeben eine Finanzierungsrunde bekannt gegeben. Es handelt sich um den High-Tech-Gründerfond und einige Investoren die noch nicht genannt worden. Die Höhe beläuft sich auf ca. 625….

  8. gründerszene

    3. Juli 2007 um 23:34 Uhr

    Die Deutsche Social Commerce Szene: Teil II…

    Teil II: Geschäftsmodelle im Social Commerce
    Tradoria – The Longtail Pionier
    Wie Jochen Krisch schon sagt lässt sich das Geschäftsmodell von Tradoria am besten mit Dawanda vergleichen. Beide vereinen die unterschiedlichsten Händler, Verkäufer und …

  9. Jan

    17. Juli 2007 um 11:01 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch. Ich freu mich vor allem für Tassilo :)

  10. tassilo

    20. Juli 2007 um 01:45 Uhr

    Hallo Jan, vielen Dank! :-)

  11. Gründerszene » Blog Archive » Die Deutsche Social Commerce Szene: Teil II

    12. November 2008 um 17:04 Uhr

    [...] scheinen günstig zu sein wie die aktuelle Beteiligung von Burda an dem Social Shopping Dienst Edelight zeigt. Gründerszene hatte darüber berichtet. Die beiden Gründer sind schon länger in der [...]

Der edelight Blog

Wir sind ein junges E-Commerce Unternehmen aus Stuttgart. Wir lieben Online-Shopping. Wir lieben tolle Produkte und schöne Shops. Und unsere Community tut das auch. Das hier ist unser Blog: Mit Infos über unsere Seite, das Team dahinter und das Unternehmen drum-herum.

Herzlich willkommen.
Blogdelight RSS abonnieren

Susi erklärt edelight

News auf:

Folge uns auf twitter

... und Facebook

edelight GmbH auf Facebook

Tags

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archiv

Blogroll