Kaddi goes Paris – Mummy-Bloggerin on Tour

kaddi paris.jpg Am 27. September war es soweit-meine Reise nach Paris startete bereits einen Tag vor der Veranstaltung der Pampers for Unicef-Aktion.

Aus ungeklärten Gründen entschied ich mich statt eines Fluges für eine bequeme Bahnfahrt. Wir witzelten noch über die alten Schlafwagen von früher und wie eng die doch waren und zwei Stunden später saß ich selbst in einem winzigen mit sechs Pritschen ausgestatteten Schlafabteil und war gar nicht mehr glücklich über meine Entscheidung, die Deutsche Bahn zu nutzen.

 

kaddi bahn.jpg

Frau Hartmann, sich dem Schicksal ergebend

Meine Abneigung verstärkte sich noch, als nach einer klaustrophobischen Nacht auf französischer Seite die Lok unseres Zuges den Geist aufgab. Das hieß zweieinhalb Stunden Verspätung und leider das Verpassen des Konzertes von Angelique Kidjo, auf das ich mich so gefreut hatte. Herzlichen Dank Deutsche Bahn, ich beanstande nicht nur die Körperverletzung durch das Einferchen von wildfremden Menschen verschiedenen Geschlechts auf engstem Raum, nein auch das Versäumnis wichtiger Ereignisse und vor allem des Grundes meiner Reise.

Nach einer immerhin angenehmeren Taxifahrt zum Veranstaltungsort, tauchte ich schnell in die Pampers-Unicef-Veranstaltungswelt. Herzlich begrüßte mich Gabriele Hässig –Leiterin Public Relations-Retail von Procter & Gamble und bedauerte mein Zuspätkommen. Lebhaft und unbefangen wurde mir von der bewegenden Eröffnungsrede von Austin Lally, dem Vice President Western Europe Baby Care and Global Innovation Procter & Gamble (soviel Zeit muss sein) und dem tollen Auftritt von Angelique Kidjo berichtet.

Doch es blieb keine Zeit mehr zum Ärgern, schon stand das erste Interview an, welchem ich dank der Zustimmung von Kati Upmann (www.bambini123.de) beiwohnen durfte. Ich erlebte einen engagierten und nach dem gefühlten 100. Interview noch immer nicht müde gewordenen Austin Lally. Geduldig und informativ beantwortete er Fragen zur Zusammenarbeit von Pampers mit der Unicef. Pampers war für die Unicef der richtige, weil starker Partner, da der Fokus auf der Entwicklung von Kindern liegt. Interessant, dass die Aktion in den jeweiligen Ländern mit dort bekannten Prominenen unterstützt wurde, so wie bei uns mit Barbara Becker. Die ausgewählten Prominenten verstärken durch ihre Authentizität und Beliebtheit das Ansinnen dieser Aktion und machen diese noch bekannter. So ist Pampers eindeutig das Zugpferd für die Aktion „Pampers für Unicef“. In diesem Jahr ist nicht nur der Erwerb eines Produktes mit dem Aktionslogo eine Impfdosis, sondern auch -und das ist das neue- jeder kostenlose Download des Kampagnensongs „You can count on me“ von der Pampers-Seite von Sängerin und UNICEF-Botschafterin Angelique Kidjo bedeutet eine Imfdosis.

Dr. Francois Gasse-UNICEF Senior Gesundheitsexperte für Tetanus bei Neugeborenen vergrößerte im nächsten Interview durch seine lebendige und gestenreiche Argumentation und Berichterstattung meine Begeisterung. Besonders beeindruckt hat mich sein Optimismus und der nicht enden wollende Enthusiasmus für diese Aktion. Er ist sich sicher, Tetanus in den betroffenen Ländern auszumerzen. Die Kampagne ist erfolgreich, wenn 80% der Frauen in den Regionen immunisiert sind. Alle Infos zu der Kampagne auch auf dem Baby-Blog.

kaddi in action.jpg

Mein persönliches Highlight war die Begegnung mit Angelique Kidjo. Ihre energiegeladene Art und der nicht enden wollende Redeschwall bestimmten die Interviewminuten – viel mehr, es gab kein Interview. Angelique Kidjo redete ohne Punkt und Komma und uns blieben schallendes Gelächter, zustimmendes Genicke und endlose Begeisterung. Zwischenzeitlich dachte ich, die Frau hätte meine Gedanken gestohlen, als sie von ihrer sechzehnjährigen Tochter berichtete. Mache ich doch derzeit ähnliche Diskussionen über Sinn und Unsinn des Internet oder dem Konsum im Allgemeinen mit meiner 15jährigen durch. Berührend und mit passenden Worten brachte sie auf den Punkt, was jede Mutter fühlt: Kinder sind das Wichtigste.

Angelique Kidjo sagt: “Was ist schlimmer, den Job zu verlieren oder das Kind. Also ist das wichtigste, soviel Zeit wie möglich mit der Familie zu verbringen, da es die wichtigste und unwiederbringlichste ist.” Ansonsten sollte man Leidenschaft für die Dinge des Lebens haben.

Angelique Kidjo lacht viel und herzlich und versteht es zu unterhalten. Gern ließ sie sich mit uns fotografieren und verteilte Autogramme.

autogramm kaddi.jpg

mummy blogger.jpg

Foto: Katrin Hartmann (baby.edelight), Angelique Kidjo, Natalija Krenz (mamiweb) und Kati Upmann (123bambini)

Mittlerweile war ich bereits völlig mit meinen Eindrücken und Informationen glücklich, da war dann nach Abschluß des Launch Events im La Bellevilloise die geplante Stadtrundfahrt durch Paris das I-Tüpfelchen. Eiffelturm, Notre-Dame, Triumpfbogen oder der Louvre küssten meine Augen und outeten mich als die Dame, die das erste mal in Paris war:

kaddi paris.jpg

Aber ich habe mich natürlich mit meiner coolen Sonnenbrille getarnt… hüstel.
Die Taxifahrt zurück zum Bahnhof war dann noch einmal ein kurzes Intermezzo durch den faszinierenden Pariser Verkehr, wo Stoßstangen von Autos noch eine Aufgabe haben und Markierungen im Kreisverkehr völlig überflüssig sind. Die Rückreise mit der DB war dann dieses mal angenehmer, da ich mir mit nur einer Person das Abteil teilte-ich schlief gute 10 Stunden, was für mich absoluter Luxus ist!

Vielen Dank an RPM, die mich zu diesem tollen Event eingeladen haben und danke Edelight – ohne Euch wäre das niemals möglich gewesen. Merci!

Stichworte:
Ähnliche Beiträge:
  1. TrueType

    1. Oktober 2009 um 10:33 Uhr

    Arme Deutsche Bahn. Kommt ja nicht gut weg. :) Aber schönes Wetter scheint es zumindest in Paris gehabt zu haben.

  2. Kaddi

    1. Oktober 2009 um 11:06 Uhr

    Wetter war fantastisch und ließ natürlich die ganzen Sehenswürdigkeiten noch mehr strahlen… Ach Deutsche Bahn-ich fand die Durchsagen so schön-raten sie mit oder helfen Sie mit Wörtern aus! Ich kaufe ein o… wie heißt die Stadt, wos hingeht??? Ach… äh… Paris!… (Alkoholprobleme?) Im Ernst. Aber ich hab ja Humor…

  3. Thorsten

    1. Oktober 2009 um 14:14 Uhr

    Toller Beitrag und wohl auch ein tolles Erlebnis! Und zur DB sag ich nach unserer Odyssee zur Dmexco letzte Woche auch nix mehr.

  4. Jana

    1. Oktober 2009 um 14:32 Uhr

    @Kaddi, eben haben wir deine Postkarte bekommen. Vielen lieben Dank!!!
    Das mit dem Fliegen überdenkst du dann nochmal… ist vielleicht gar nicht so schlecht ;-)

  5. edelghost

    1. Oktober 2009 um 16:28 Uhr

    hallo kaddi, Super beitrag, Hoffe ihr hattet alle viel Spass dabei. naja. das Thema BAHN. Thorsten hat recht. Sagen wir denn am besten nix zu. Vielleicht ist ja auf die taxen mehr verlass? oder: Wie wärs mit nem Heli-Flug?? beim nächsten Mal… (ohne Schlafabteil versteht sich)

    L.G
    Werner

  6. Kaddi

    1. Oktober 2009 um 20:27 Uhr

    So mit etwas Abstand war die Fahrt selbst wirklich unheimlich entspannend. Man lernt ja auch viele interessante Menschen kennen-und dieser Zug war international. Ich würde es direkt wieder so machen. LG Kaddi PS: Liebe Jana, ich habs einfach nicht hinbekommen, die Karte auch in Paris einzuschmeißen… schnüff. LG Kaddi

  7. Paris erforderte meine Anwesenheit bei Bützer-Blog

    1. Oktober 2009 um 23:50 Uhr

    [...] macht und am Herzen liegt. Und als wäre der Spass nicht genug, wurde ich von Pampers nach Paris [...]

  8. 123 Bambini

    6. Oktober 2009 um 10:08 Uhr

    Auch 123bambini.com war mit on Tour.Ich kann Kaddi nur zustimmen, es war ein toller Tag, super organisiert, super Leute, super Thema und super Wetter. Toll das ich Kaddi persönlich kennenlernen durfte. LG Kati

  9. Blogger Event bei Procter & Gamble in Schwalbach

    1. Juli 2010 um 09:20 Uhr

    [...] Agentur) und Gabriele Hässig (Leiterin Public Relations-Retail P&G), die ich beide bereits von Paris kannte und mich deshalb besonders über das Wiedersehen freute. Die Führung übernahm nach einem [...]

Der edelight Blog

Wir sind ein junges E-Commerce Unternehmen aus Stuttgart. Wir lieben Online-Shopping. Wir lieben tolle Produkte und schöne Shops. Und unsere Community tut das auch. Das hier ist unser Blog: Mit Infos über unsere Seite, das Team dahinter und das Unternehmen drum-herum.

Herzlich willkommen.
Blogdelight RSS abonnieren

Susi erklärt edelight

News auf:

Folge uns auf twitter

... und Facebook

edelight GmbH auf Facebook

Tags

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archiv

Blogroll