Unsere Entwicklung: Alexa.com vs. Google-Analytics

In letzter Zeit diskutiert man an der ein oder anderen Stelle über die Aussagekraft von Alexa (absolute Zahlen oder Trends).

Würde wir uns danach richten, dann wären wir in den letzten Wochen wohl nicht mehr so performant:

Statistiken Alexa.com

'Statistiken Alexa.com' von ampe0011

Leider Zum Glück können wir die Zahlen von Alexa nur bedingt bestätigen, da u.a. Google-Analytics einen anderen Verlauf anzeigt:

Statistiken Google-Analytics
'Google Statistiken' von ampe0011

Woran das liegt? Unseres Erachtens hängt dies damit zusammen, welche Art von Besuchern unsere Seite nutzt und das sind nun mal nicht nur die primären Alexa-Datenlieferanten.

Aber auch an dieser Stelle gilt: Glaube nur den Statistiken, die du selbst gefälscht hast ;-)

Lieblingsprodukt der Woche – Spaß mit dem iPod einmal anders…

Heute muss darf ich euch eine neue Empfehlung vorstellen, die von unserer Nutzerin Christin34 vorgestellt wurde. Endlich kann man mit dem iPod mal auf andere Art Spaß haben.

ohmybod

Ich zitiere hier einfach mal aus der Produktbeschreibung zur Erklärung was frau man damit tut:

“Mit dem OhMiBod bekommt der Begriff Plug ‘n Play eine ganz neue Bedeutung… Stecken Sie einfach den OhMiBod an Ihren iPod (oder einen anderen Musik-Player) an und er beginnt sofort im Rhythmus und der Intensität der Musik zu vibrieren – und ist bereit zum Spielen… Spüren Sie die Vibrationen Ihrer Lieblingsmusik und lassen Sie sich gehen…”

Ich bin auf Erfahrungsberichte von Seiten der Nutzer(innen) gespannt.:-)

Ab jetzt werde ich in regelmäßiger Folge über herausragende Produkte, Wünsche oder Geschenkideen berichten oder besonders erwähnenswerte Shops vorstellen. Dabei ist alles erlaubt, egal, ob lustige, innovative, unsinnige, kultige oder einfach “crazy” Produkte. Es zählt allein mein schlechter toller Geschmack. Natürlich bin ich auch jederzeit für Vorschläge und Hinweise aus der Community offen. Also, wer etwas berichtenswertes kennt, sende mir eine Mail.

Kurz vorgestellt: telfish.com – Die weltweit erste Mobilfunk-Suchmaschine

Auch wenn wir nicht beteiligt sind, gefällt mir die Idee ganz gut und das Gründerteam ist mir sehr sympathisch.

Logo Telfish

Um was es geht? Ganz einfach (in meinen Worten):

1. Angabe des eigenen Telefonverhaltens entweder durch die Auswahl vorgegebener Standardprofile oder noch besser durch das Hochladen des persönlichen EVNs (Einzelverbindungsnachweis) bzw. der Telefonrechnung.

2. Tarifsuche klicken und max. 10 Sekunden warten.

Danach bekommt man neutrale Anbieter bzw. Tarif-Empfehlungen und wird bei Bedarf auf die entsprechende Anbieterseite weitergeleitet.

Das war’s! Ganz nach dem Motto “Keep it simple!”.

Ich denke die Auswahl eines Standardprofils ist nur als erste Indikation hilfreich. Richtig customized werden die Ergebnisse erst nach der Übertragung des EVNs. Ich habe diesen gleich heute beantragt und werde das in den nächsten Tagen probieren.

Ich habe mich schon immer gefragt, warum die Anbieter nicht selbst mehr personalisierte Angebote pushen. Ok, teilweise machen sie das wohl. Ich persönlich bin allerdings indifferent wie kundenorientiert die vorgeschlagenen Tarifwechsel sind. Was sie sicher nicht sind, neutral bzw. anbieterübergreifend und da sehe ich einen der wesentlichen USPs von telfish.com.

Ach ja, das ganze kostet den Nutzer im Übrigen keine Gebühren, da sich das Projekt über die Provisionen der Mobilfunkanbieter finanziert, die nach Abschluss eines entsprechenden Vertrages gezahlt werden.

Also, die Jungs sind derzeit in der Beta-Phase und können jegliches Feedback gut gebrauchen. Wir wünschen dem Team jedenfalls viel Glück und einen super Start!!!

Hier gehts noch zum Blog.

Blog-Spam nimmt aktuell extrem zu!

Seit ein paar Wochen sind wir echt am verzweifeln. Unser Askimet-Spam (Wordpress-Plugin) filtert derzeit täglich zwischen 200 – 400 Spameinträge. Bei A-Bloggern werden das vermutlich mehrere Tausend sein.

Früher bin ich den Spam-Ordner noch händisch durchgegangen, da hin und wieder auch normale Kommentare abgefangen wurden. Aufgrund des extremen Anstiegs kann ich das jetzt allerdings nicht mehr machen, da dies einfach zu viel Zeit benötigen würde (ich bitte um Verständnis).

Sollten also Kommentare nicht veröffentlicht werden, dann gibt uns Bitte kurz Bescheid und wir regeln das. Ausserdem würde mich interessieren, ob Euch das in der letzten Zeit auch so geht?

iPod shuffle für die 5000te Empfehlung

Gewinnerin?
Gewinner?

Dank unserer fleissigen Community stehen wir kurz vor Erreichen der 5.000 Empfehlung und das obwohl wir eigentlich noch immer Alpha-Phase sind (sind wir nicht alle ein bisschen Alpha?). Innerhalb dieser Woche werden wir wissen, wer die oder der Glückliche ist, der diese bei uns einstellt. Aktuell liegen wir bei ca. 4.850 Empfehlungen, Wünsche nicht mitgezählt.

Um dieses kommende Ereignis gebührend zu pushen feiern, loben wir für die 5000te Empfehlung ein(e) tolle(s) Prämie Lieblingprodukt als Dankeschön aus, einen grandios kleinen, praktischen iPpod shuffle.

iPod Shuffle

Die Gewinnerin oder den Gewinner werden wir dann hier im Blog gebührend feiern ;)

Also, viel Spass und Erfolg beim empfehlen eurer Lieblingsprodukte!

Ressourcenkiller und Blogverstummer

Wir stecken gerade inmitten der Überführung unserer GbR in die neu gegründete GmbH und obwohl das alles andere als strategisch relevant ist, kostet uns das derzeit viel Zeit und Nerven. Heute mussten wir bspw. in diesem Zusammenhang bzgl. notwendigen Sachkapitalerhöhung zum Notar. Die letzten Tage haben wir damit verbracht, Werthaltigkeitsgutachten und ähnliches mit unserem Wirtschaftsprüfer abzustimmen und entsprechende Formalien mit unserem Anwalt vorzubereiten.

Manchmal frage ich mich bzw. wir uns, woher wir die Zeit nehmen sollen, um unsere Beta-Version voranzutreiben. Gut, dass wir unser Team in den letzten Wochen entsprechend verstärkt haben. Aber auch ein personeller Zuwachs ist erstmal mit Einlernzeiten verbunden und entsprechend Performance kosten kann.

Da wir aber tolle Mitstreiter gefunden haben, hält sich das in Grenzen. Im Gegenteil, durch das klasse Team und den erhöhten Spassfaktor können wir jetzt richtig Gas geben und bald aus dem Vollen schöpfen.

Trotz allem komme ich in letzter Zeit nicht mehr so häufig zum bloggen – was sich künftig aber wieder ändern wird. Ausserdem haben wir mit Thorsten seit kurzem einen CBO (unser erster inoffizieller Titel: Chief Blogging Officer), der neben mir entsprechenden Dampf machen wird ;-)

Wunschkonzert 2.0: And the Winners are…

Unser Wunschkonzert für die neue Beta ging gestern Abend zu Ende und wir bedanken uns über die rege Teilnahme am Gewinnspiel (mehr als 300 Teilnehmer). Das Feedback war (größenteils) hochwertig und für uns äußerst interessant. Viele bemängelten kleinere Designschwächen bei der Farbwahl, großen Anklang fanden der Geschenkefinder, die gelungene Kategorisierung und die klare Navigation.

Da wir uns in der Welt der Bits und Bytes tagtäglich befinden, dachten wir uns für die Auslosung etwas unglaublich archaisches aus. Nach wochenlangem Brainstorming entschieden wir uns für die guten alten Papierzettelchen mit Nummern versehen in einer Pappschachtel, unserer liebevoll getauften Random-Box. Unsere „Glücksfeen“ Peter und Raja zogen die 2 Preise aus der Losbox.

Random-Box

Der Apple Ipod Nano geht an Anke Hannig, die sich ein höheres Augenmerk auf ein barrierefreies Webdesign unserer Seite wünschte. Das JBL Lautsprechersystem geht an Anja Bruncke, die eine farbigere Gestaltung der Homepage vorschlug.

Ipod Nano

Ein großes Dankeschön an alle, die uns mit zahllosen Tipps, Ratschlägen oder einfach Glückwünschen zur Idee an sich überhäuften. Unser Glückwunsch geht an die beiden Gewinnerinnen, viel Spaß mit den Preisen!

Wir freuen uns schon auf das nächste Gewinnspiel, das bereits in der Pipeline ist. Wer frühzeitig darüber informiert werden will, sollte sich auf der Startseite registrieren.

Die Großen kommen: Revenuesharing stößt auf Akzeptanz und Interesse

Als wir im letzten Jahr als erstes StartUp mit einem Revenuesharing-Ansatz (unsere Dankeschönprovisionen für Empfehlungen aus Partnershops) gestartet sind, hatten uns einige (vor allem große) potentielle Partner noch als eine Art Bonus-Club angesehen und uns nicht erlaubt, die generierten Provisionen an unsere Nutzer weiterzugeben. Damals hatten wir oft noch versucht, die Grundideen des Social Shoppings zu vermitteln – fanden aber nicht immer Gegenliebe sondern oft eine eher skeptische Grundhaltung.

In den letzten Wochen scheint sich diesbezüglich aber einiges zu ändern (obwohl erst vier Monate vergangen sind). In der letzten Zeit melden sich vermehrt große Unternehmen oder deren Agenturen, die gerne als Partnershop aufgenommen werden möchten und explizit darauf hinweisen, dass sie uns die Provisionsweitergabe erlauben.

So darf es gerne weitergehen.

Dritter Platz beim Deutschen Gründerpreis

Über unsere Nominierung und den anschließenden Prozess hatte ich ja bereits berichtet (Benachrichtigung, Präsentation, Filmaufnahmen). Gestern Abend war es dann endlich soweit und die Preisverleihung und die damit verbundene Bekanntgabe der Top 3 stand an.

Entsprechend aufgeregt (vor allem weil wir auf den Film gespannt waren) fuhren wir gestern nach Stuttgart. Nachdem der SWR mich für das Radio interviewt hatte (interessante Erfahrung) wurden wir dann um kurz vor 8 Uhr auf die Bühne gebeten, um unseren Preis in Empfang zu nehmen. Ist schon ein gutes Gefühl im Ländle zu den Top-StartUps zu gehören und derartiges Feedback zu bekommen.

Das Feedback wurde ausserdem noch durch die Preise (von denen wir ehrlich gesagt gar nichts wussten) versüßt, denn wir bekommen neben 5.000,- Euro Preisgeld noch ein persönliches Unternehmer-Coaching – worauf ich mich besonders freue.

Der zweite Platz ging an ein junges Unternehmen, das sich der Unfallprävention widmet. Das Team hat ein System entwickelt, welches die Messung der Reifenprofiltiefe von fahrenden Autos ermöglicht. Der erste Platz ging an ein Team der Universität Heidelberg. Der Kern der entwickelten Anwendung ermöglicht Ärzten die richtige Medikation (unter Berücksichtigung der bekannten Wechselwirkungen bereits verordneter Medikamente) zu bestimmen und somit künftig optimalere Dossierungen zu verordnen.

Beide Ideen haben aus meiner Sicht den ersten bzw. zweiten Platz verdient. Auch wenn ein erster Platz immer schöner ist, so fällt es mir bzw. uns in diesem Fall leicht, mit dem dritten Platz zufrieden zu sein.

Es war ein sehr schöner Abend, der mit bzw. an einem sensationellen Buffet beendet wurde ;-)

Neu an Bord – Thorsten stellt sich vor

Um den Kuschelfaktor in unserem Büro noch zu erhöhen, möchte ich mich heute als
“Neuer” an Bord von edelight vorstellen. Ich werde die Truppe im Bereich Online Marketing
und Community Management unterstützen und meine Abschlussarbeit aus diesem
Themensektor schreiben.
Ich wurde sehr gut aufgenommen und durfte schon einen IKEA-Tisch aufbauen
wichtige Aufgaben übernehmen.

Auf tolle Zusammenarbeit und eine spannende Zukunft.

Thorsten

PS: Bin auch immer für tolle Ideen zur Verstärkung unserer Community offen.

 1 2 Nächste

Der edelight Blog

Wir sind ein junges E-Commerce Unternehmen aus Stuttgart. Wir lieben Online-Shopping. Wir lieben tolle Produkte und schöne Shops. Und unsere Community tut das auch. Das hier ist unser Blog: Mit Infos über unsere Seite, das Team dahinter und das Unternehmen drum-herum.

Herzlich willkommen.
Blogdelight RSS abonnieren

Susi erklärt edelight

News auf:

Folge uns auf twitter

... und Facebook

edelight GmbH auf Facebook

Tags

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archiv

Blogroll